Deutscher Journalisten-Verband Landesverband Niedersachsen

News aus Niedersachsen

"Freiwillige Teilzeit"

Unruhe bei der Braunschweiger Zeitung

28.01.2019

Weil das zum Funke-Konzern gehörende Medienhaus eine hohe sechsstellige Summe einsparen will, sollen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Altersteilzeit gehen.

 

Große Unruhe herrscht bei der Braunschweiger Zeitung: Das zum Funke-Konzern gehörende Medienhaus soll eine hohe sechsstellige Summe einsparen. Dies war im Dezember bekannt geworden.

Noch vor Jahresende waren Gespräche über Altersteilzeit geführt worden. Mehrere Mitarbeiter nahmen ein individuelles Angebot an, zehn 10 bis 15 Stellen können so mittelfristig eingespart werden.

Doch dieses Einsparvolumen reicht offenbar noch nicht aus. In einem Brief wandte sich die Chefredaktion nun an alle Redakteure, um dafür zu werben, freiwillig die Arbeitszeit zu reduzieren. „Wobei es hier um einen Tag in der Woche gehen könnte oder gegebenenfalls um mehr“, heißt es in dem Schreiben.

Je nach Modell würde eine Teilabfindung gezahlt. Sowohl über die Altersteilzeiten, als auch über die Arbeitsreduzierungen wurde der Betriebsrat sehr kurzfristig und teilweise unzureichend informiert. Das Gremium hat bereits beschlossen, zu Verhandlungen über einen Sozialplan aufzufordern.

Newsletter