Pressemitteilungen

14. September 2019

DJV-Kongress Besser Online

Keine Angst vor Algorithmen

Nicht verteufeln, sondern Chancen nutzen. So lautet das Fazit zum Umgang mit künstlicher Intelligenz, das die mehr als 160 Teilnehmenden des DJV-Kongresses „Besser Online“ am heutigen Samstag in Leipzig zogen

Die Tagung stand unter dem Motto „Alexa, erkläre uns Online-Journalismus“. „Der Mensch ist der Lehrmeister des Algorithmus“, sagt Keynote Speakerin und Digitalexpertin Karin Schlüter. Unser Mindest, nicht die Plattform ist es, an dem wir etwas verändern sollten.

 

Dass Journalistinnen und Journalisten ein schärferer Wind aus der populistischen Ecke ins Gesicht bläst, wurde nicht nur bei der Diskussion über das Verhältnis von Politik und Journalismus nach der Landtagswahl in Sachsen deutlich. Annette Binninger von der Sächsischen Zeitung und MDR-Nachrichtenchef Florian Meesmann berichteten aus ihren Erfahrungen mit der AfD von Anfeindungen gegen Journalisten als Teil der rechten Medienstrategie. Auch das Panel mit Johannes Filous von „Straßengezwitscher“, Tobias Wolf von der Sächsischen Zeitung und Tarek Khello, freier Journalist, fesselte mit dem Thema Populismus.

 

Eine Phrasen-Wundertüte präsentierte Sebastian Pertsch von der „Floskelwolke“ zum Abschluss der Veranstaltung. Nicht jedoch, ohne die Teilnehmden noch zu einem kleinen Fußball-Floskel-Bingo einzuladen. Für spannende Einblicke in die Welt junger Journalisten sorgten die Damen des Instagram-Accounts „Mädelsabende“, die gerade für den Deutschen Engagement Preis nominiert wurden, sowie die Kollegen vom „Machiavelli-Podcast“ zu Rap und Politik.

 

„Wir müssen das Handwerkszeug des Digitaljournalismus beherrschen. Wenn wir selbst bereit sind, Mut zu zeigen und Veränderung zu wagen, können wir auch zukünftig erfolgreichen Journalismus praktizieren“, sagte Ute Korinth, Vorsitzende des DJV-Fachausschusses Online, der den Kongress organisierte.

 

Viel Raum nahmen wie immer bei „Besser Online“ Workshops und Netzwerken ein. Praxisthemen wie etwa Datenjournalismus, Faktenrecherche und digitale Sicherheit stießen auf großes Interesse. Ute Korinth: „Vielen Dank an alle. Leipzig war auch in diesem Jahr wieder ein toller Gastgeber. Wir hatten fantastische Referent*innen und Gäste. Ich freue mich schon auf die 16. Ausgabe von ‚Besser Online‘ im kommenden Jahr.“

 

Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit:

Hendrik Zörner

Bei Rückfragen: Tel. 030/72 62 79 20, Fax 030/726 27 92 13

 


Ihre Meinung, Anmerkung, Kritik, Hinweis, Nachfrage zur Pressemitteilung

Hier können Sie unserem Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Ihre Meinung, Anmerkung, Kritik, Hinweis, Nachfrage zur Pressemitteilung übermitteln. Keine Sorge: Ihre Stellungnahme wird nur intern verwendet und nicht veröffentlicht.

Pressebereich > Detail [Seite: 6889] [Element: 639]

Kontaktformular

Termine

Di 07/04/20
Webinar, Freie ... Corona und die Freien
Di 21/04/20
Landesverbände, Hessen ... Reden, fragen, nachhaken: Das Radio Interview
Di 21/04/20
Freie, #DJV4Freie Freien-Dienstag Niedersachsen
Fr 24/04/20
Bleilettern bilden das Wort "News"

Auf unseren News-Seiten erhalten Sie interne, aber auch externe Quellen für Ihre Berufsinformation, Recherchen oder Themen-Idee.
... mehr