Deutscher Journalisten-Verband Landesverband Niedersachsen

News aus Niedersachsen

Gelungene Premiere

Social Media-Seminar von DJV und Akademie für Publizistik

01.10.2018

Erstmals hat der DJV Niedersachsen gemeinsam mit der Hamburger Akademie für Publizistik ein Tagesseminar in Hannover angeboten. Zwölf Journalistinnen und Journalisten nutzten die Gelegenheit.

Referent Bernhard Lill (Mitte) erklärt Jörn Zahlmann (von links), Ingrid Hilgers, Karin Schrader und Dagmar Westerheide eine App zum Schneiden von Videos.

Es war eine gelungene Premiere. Erstmals hat der DJV Niedersachsen gemeinsam mit der Hamburger Akademie für Publizistik mit „Texten für Social Media“ ein Tagesseminar in Hannover angeboten. Zwölf Journalistinnen und Journalisten nutzten die Gelegenheit und erlebten mit Referent Bernhard Lill einen kurzweiligen Tag rund um Facebook und Twitter. „Ich weiß jetzt, dass bei Social Media auch nur mit Wasser gekocht wird“, resümierte eine Teilnehmerin am Ende. Jetzt müsse sie nur noch den Herd beherrschen.

Neben Referent Bernhard Lill, Journalist und Trainer mit dem Schwerpunkt Digital Storytelling und Soziale Netzwerke, verstärkte Jörn Zahlmann als zweiter Mann die ansonsten weibliche Lerngruppe. Zahlmann – Volontär bei der Elbe-Jeetzel-Zeitung – hatte mit der Kollegin Navina Knoke ein weiteres Alleinstellungsmerkmal. Sie waren die einzigen Digital Natives unter den Digital Immigrants.

Die Kolleginnen kamen aus den verschiedensten Bereichen - von der PR-Agentur über ein Parteibüro, die Tageszeitung bis hin zu einem Autohaus. Allen war vor allem gemein, dass sie nun neben ihrer bisherigen journalistischen Tätigkeit auch die Social-Media-Kanäle ihrer Unternehmen und Kunden betreuen und mit Leben füllen sollen. Und so ging es im Seminar vor allem um die Basics von Facebook und Twitter. Was funktioniert? Welchen Ton muss ich treffen? Wie wichtig sind visuelle Anreize und Humor? Wie reagiere ich auf einen Shitstorm?

Lill gab der Gruppe neben den inhaltlichen Tipps auch einige zum richtigen Werkzeug mit auf den Weg. Er erklärte verschiedene Apps, mit denen zum Beispiel kurze Videos geschnitten werden können, sogenannter „Snackable Content“. Zufrieden und voller Ideen verabschiedeten sich alle am Abend.

Nach dem erfolgreichen Beginn wird der DJV-Landesvorstand mit Sicherheit darüber beraten, wie die Zusammenarbeit mit der Akademie fortgeführt und vertieft werden kann.

Newsletter