Deutscher Journalisten-Verband Landesverband Niedersachsen

News aus Niedersachsen

Niedersächsischer Journalistentag

DJV Niedersachsen fordert bessere Zukunftsperspektiven für journalistischen Nachwuchs

05.10.2021

Niedersächsischen Medienhäuser sollen Jungredakteur*innen eine verlässliche Lohnentwicklung, faire Rahmenbedingungen und bessere Zukunftsperspektiven bieten.

Neu gewählter Vorstand des DJV-Landesverbandes Niedersachsen: (v. l.) Jan Gesthuizen, Sarah Franke, Michael Wendt, Frank Rieger (Vorsitzender). Es fehlt: Ines Goetsch / Foto: Sascha Priesemann

Neu gewählter Vorstand des DJV-Landesverbandes Niedersachsen: (v. l.) Jan Gesthuizen, Sarah Franke, Michael Wendt, Frank Rieger (Vorsitzender). Es fehlt: Ines Goetsch / Foto: Sascha Priesemann

In Niedersachsen ist die Tarifbindung in den vergangenen Jahren weiter geschwunden. Das führt in einigen Medienhäusern dazu, dass ältere Kolleg*innen mit guten Bedingungen gemeinsam mit jüngeren Medienschaffenden in einer Redaktion zusammenarbeiten. Tariflose Kolleg*innen profitieren nicht einmal automatisch von bescheidenen Abschlüssen wie dem jüngsten Corona-Beschäftigungssicherungsvertrag, der drei zusätzliche freie Tage vorsieht.


Der niedersächsische Landesverband des Deutschen Journalisten-Verbandes (DJV) fordert darum die niedersächsischen Medienhäuser auf, Jungredakteur*innen eine verlässliche Lohnentwicklung, faire Rahmenbedingungen und bessere Zukunftsperspektiven zu bieten, heißt es in der am Sonnabend auf dem Journalistentag einstimmig verabschiedeten Resolution. Der DJV Niedersachsen wird sich dafür einsetzen, Anerkennungs- oder Haustarife für diese Berufsgruppe zu verhandeln.


Der NDR-Redakteur Frank Rieger wurde bei der Mitgliederversammlung im Kulturzentrum Pavillon in Hannover erneut für zwei Jahre zum Vorsitzenden gewählt. Weitere Mitglieder im neu gewählten Landesvorstand sind: Die freie Journalistin Ines Goetsch (2. Vorsitzende), Michael Wendt, Kreiszeitung Syke (Schatzmeister), sowie Jan Gesthuizen, Vincentz Network (Beisitzer) und die freie Journalistin Sarah Franke (Beisitzerin).

 

Newsletter

Cookie Einstellungen