News aus Niedersachsen

07. November 2019

Demnächst

Zum „Netflix-Preis“ DJV-Mitglied werden

Antrag des Landesverbandes Niedersachsen erhält Mehrheit beim DJV-Verbandstag in Berlin
DJV-Landesvorsitzender Dr. Frank Rieger beim Verbandstag in Berlin 2019

DJV-Landesvorsitzender Dr. Frank Rieger beim Verbandstag in Berlin / Foto: Jan Lehmann


„Testet den DJV und bezahlt dafür im ersten Jahr nur 9,90 Euro im Monat!“ Eine solche Werbekampagne für neue Mitglieder hatte der Landesverband Niedersachsen beim Bundesverbandstag des DJV vorgeschlagen.

Der Antrag war einer der am längsten diskutierten, obwohl schnell klar war: Das ist sinnvoll, das machen wir. Die gut 200 Delegierten, die vom 3. bis 5. November in Berlin tagten, stritten um die genaue Ausgestaltung des Angebots. Sie wird jetzt von den Vorständen der Landesverbände und des Bundesverbands weiter konkretisiert.

Die niedersächsischen Delegierten Frank Rieger und Jan Gesthuizen hatten den Antrag der Versammlung vorgestellt. Er geht auf die Anregung eines jungen Mitglieds zurück.

DJV-Hauptgeschäftsführer Kajo Döhring lobte die Idee und betonte, wie wichtig die psychologische Preisschwelle von 10 Euro im Monat sei. Spotify, Netflix & Co. machen es vor.